<- WORD DOKUMENT 1 -> ...TITEL DES LAYS... b {color:#0033B2;} i {color:#0033B2;} u {color:#0033B2;}
Uni und Diplomarbeit

Manchmal frage ich mich, wofür ich das alles hier eigentlich wirklich mache. Ist es wirklich das was ich will?
Bin ich mir sicher das ich damit den Rest meines Lebens verbringen, dafür auf eine Familie verzichten will?
Vielleicht fehlt mir im Moment nur der Antrieb, vielleicht fehlt jemand, der mich mal wieder in den Hintern tritt und mir sagt "Verdammt nochmal, reiß dich zusammen, du ziehst das jetzt durch"
Vielleicht bin ich auch einfach nur müde.
Der Urlaub in der letzten Woche hätte eigentlcih für Erholung sorgen sollen, aber irgendwie hat er nur dazu geführt, das ich jetzt mal wieder am zweifeln bin. So richtig läuft hier nicht, und Stund eum Stunde verrinnt, ohne das ich Ergebniss zutage bringe, ohne das irgendetwas passieren würde.

Auf wiedersehen Welt, Hallo mein tiefes, liebes Loch 

16.8.06 14:59


So, eben habe ich die letzten Fingerprints meiner zweiten Klonbank ausgewertet. Prima, wenn ich es jetzt irgendwann mal schaffe vernünftige, qualitativ gute Sequenzen zu kriegen, dann kann ich vielleicht irgendwann auch mal richtige Ergebnisse produzieren! Oder wohlmöglich sogar irgendwann mal was zusammen schreiben...

Egal, bis Mitte Januar ist noch Zeit. Eine Klonbank muß noch erstellt werden. Das sollte ich bis Mitet September hinter mir haben wenn die PCR nicht wieder völlig gegen mich ist...

1.8.06 16:44


Mal kurz zur Einführung die momentane Situation:

An der Hamburger Uni war eine Professur für Mikrobiologie lange unbesetzt, bzw. nur von einer befristeten Vertretung. Dieser Vertreungsprof setzt sich unglaublich für seine Studenten ein, schafft es einen zu motivieren,... Kurz und gut: Großartiger Mann!
Mitlerweile wurde die Stelle neu besetzt, leider nicht mit ihm. Darum kann/will/darf er keine Diplomarbeiten mehr annehmen, weil keiner weiß wie lange er noch bleibt.
Also wurde ich "ausquartiert", an die HAW Hamburg Bergedorf.

Der Prof bei dem ich hier nun arbeite ist auf seinem Gebiet (Biogasanlagen) sicher sehr gut. Leider haben wir eine ziemlich unterschiedliche Arbeitseinstellung, was zwangsläufig zu Konflikten führt.

Betreut werde ich hier hauptsächlich von einem Doktorand, der an dem selben Thema arbeitet wie ich, allerdings mit anderen Proben.

Ach ja, mein Thema:
Mikrobiologische Chrakterisierung von Bioreaktoren zur Vergärung nachwachsender Rohstoffe

 

1.8.06 11:40



Gratis bloggen bei
myblog.de

<- WORD DOKUMENT 1 ENDE ->